Angebote zu "Western" (12 Treffer)

Best Western Amedia Zwickau
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Deutschland

Anbieter: TUI.com
Stand: 15.02.2018
Zum Angebot
Sightseeing in Zwickau & Natur pur im Erzgebirg...
540,00 €
Angebot
239,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Herzlich willkommen im Best Western Amedia Zwickau Das Best Western Amedia Zwickau liegt sehr idyllisch und ist etwa einen Kilometer vom Bahnhof und etwa 2 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Es bietet Ihnen 122 komfortabel und modern eingerichtete Hotelzimmer. Jedes der Hotelzimmer ist mit Telefon, Sat-TV, Minibar, Zimmersafe, Dusche und WC ausgestattet. Sie haben einen kostenfreien Highspeed W-LAN Zugang und können Ihr Auto auf dem hoteleigenen Parkplatz parken. Kulinarisch werden Sie im hoteleigenen Restaurant "Estia" mediterran und international verköstigt. Die Abende können Sie ganzjährig in der Smokers-Lounge und im Sommer zusätzlich auf der schönen Terrasse ausklingen lassen. Entspannung erfahren Sie über den Dächern der Stadt in der finnischen Sauna. Entdecken Sie die Vielfalt Zwickaus Zwickau liegt am Rande des Westerzgebirges und bietet viel Abwechslung für Kulturliebhaber. Besichtigen Sie das beeindruckende Robert-Schumann-Denkmal. Sie können in Zwickau die wichtigen Sehenswürdigkeiten fußläufig erreichen. Beginnen Sie Ihre Entdeckungstour am Hauptmarkt im Zentrum der Stadt. Von dort aus haben Sie eine atemberaubende Aussicht auf die restaurierten Fassaden des historischen Rathauses, das aus dem Jahre 1404 stammt. Bewundern Sie den originalgetreuen Nachbau des Geburtshauses des Komponisten Robert Schumanns, das Sie als Museum besichtigen können. Schon von weitem erkennbar thront der Turm der Marienkirche über der Innenstadt. Das wichtigste sakrale Bauwerk stammt noch aus dem Jahr 1180 und wurde später in eine spätgotische Architektur umgewandelt. Kunstliebhaber sollten die Galerie am Domhof besuchen. Lassen Sie sich die städtische Kunstsammlung, die im Zwickauer Museum am Platz der Völkerfreundschaft ausgestellt ist, nicht entgehen. Aktivurlauber werden viel Freude haben, wenn sie Tagesausflüge ins schöne Erzgebirge unternehmen. Wanderungen bieten unvergesslich schöne Eindrücke.

Anbieter: Animod.de
Stand: 12.10.2017
Zum Angebot
Sightseeing in Zwickau & Natur pur im Erzgebirg...
220,00 €
Angebot
99,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Herzlich willkommen im Best Western Amedia Zwickau Das Best Western Amedia Zwickau liegt sehr idyllisch und ist etwa einen Kilometer vom Bahnhof und etwa 2 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Es bietet Ihnen 122 komfortabel und modern eingerichtete Hotelzimmer. Jedes der Hotelzimmer ist mit Telefon, Sat-TV, Minibar, Zimmersafe, Dusche und WC ausgestattet. Sie haben einen kostenfreien Highspeed W-LAN Zugang und können Ihr Auto auf dem hoteleigenen Parkplatz parken. Kulinarisch werden Sie im hoteleigenen Restaurant "Estia" mediterran und international verköstigt. Die Abende können Sie ganzjährig in der Smokers-Lounge und im Sommer zusätzlich auf der schönen Terrasse ausklingen lassen. Entspannung erfahren Sie über den Dächern der Stadt in der finnischen Sauna. Entdecken Sie die Vielfalt Zwickaus Zwickau liegt am Rande des Westerzgebirges und bietet viel Abwechslung für Kulturliebhaber. Besichtigen Sie das beeindruckende Robert-Schumann-Denkmal. Sie können in Zwickau die wichtigen Sehenswürdigkeiten fußläufig erreichen. Beginnen Sie Ihre Entdeckungstour am Hauptmarkt im Zentrum der Stadt. Von dort aus haben Sie eine atemberaubende Aussicht auf die restaurierten Fassaden des historischen Rathauses, das aus dem Jahre 1404 stammt. Bewundern Sie den originalgetreuen Nachbau des Geburtshauses des Komponisten Robert Schumanns, das Sie als Museum besichtigen können. Schon von weitem erkennbar thront der Turm der Marienkirche über der Innenstadt. Das wichtigste sakrale Bauwerk stammt noch aus dem Jahr 1180 und wurde später in eine spätgotische Architektur umgewandelt. Kunstliebhaber sollten die Galerie am Domhof besuchen. Lassen Sie sich die städtische Kunstsammlung, die im Zwickauer Museum am Platz der Völkerfreundschaft ausgestellt ist, nicht entgehen. Aktivurlauber werden viel Freude haben, wenn sie Tagesausflüge ins schöne Erzgebirge unternehmen. Wanderungen bieten unvergesslich schöne Eindrücke.

Anbieter: Animod.de
Stand: 12.10.2017
Zum Angebot
Sightseeing in Zwickau & Natur pur im Erzgebirg...
345,00 €
Angebot
139,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Herzlich willkommen im Best Western Amedia Zwickau Das Best Western Amedia Zwickau liegt sehr idyllisch und ist etwa einen Kilometer vom Bahnhof und etwa 2 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Es bietet Ihnen 122 komfortabel und modern eingerichtete Hotelzimmer. Jedes der Hotelzimmer ist mit Telefon, Sat-TV, Minibar, Zimmersafe, Dusche und WC ausgestattet. Sie haben einen kostenfreien Highspeed W-LAN Zugang und können Ihr Auto auf dem hoteleigenen Parkplatz parken. Kulinarisch werden Sie im hoteleigenen Restaurant "Estia" mediterran und international verköstigt. Die Abende können Sie ganzjährig in der Smokers-Lounge und im Sommer zusätzlich auf der schönen Terrasse ausklingen lassen. Entspannung erfahren Sie über den Dächern der Stadt in der finnischen Sauna. Entdecken Sie die Vielfalt Zwickaus Zwickau liegt am Rande des Westerzgebirges und bietet viel Abwechslung für Kulturliebhaber. Besichtigen Sie das beeindruckende Robert-Schumann-Denkmal. Sie können in Zwickau die wichtigen Sehenswürdigkeiten fußläufig erreichen. Beginnen Sie Ihre Entdeckungstour am Hauptmarkt im Zentrum der Stadt. Von dort aus haben Sie eine atemberaubende Aussicht auf die restaurierten Fassaden des historischen Rathauses, das aus dem Jahre 1404 stammt. Bewundern Sie den originalgetreuen Nachbau des Geburtshauses des Komponisten Robert Schumanns, das Sie als Museum besichtigen können. Schon von weitem erkennbar thront der Turm der Marienkirche über der Innenstadt. Das wichtigste sakrale Bauwerk stammt noch aus dem Jahr 1180 und wurde später in eine spätgotische Architektur umgewandelt. Kunstliebhaber sollten die Galerie am Domhof besuchen. Lassen Sie sich die städtische Kunstsammlung, die im Zwickauer Museum am Platz der Völkerfreundschaft ausgestellt ist, nicht entgehen. Aktivurlauber werden viel Freude haben, wenn sie Tagesausflüge ins schöne Erzgebirge unternehmen. Wanderungen bieten unvergesslich schöne Eindrücke.

Anbieter: Animod.de
Stand: 12.10.2017
Zum Angebot
Alternative Propulsion for Automobiles
130,89 € *
ggf. zzgl. Versand

The book presents - based on the most recent research and development results worldwide - the perspectives of new propulsion concepts such as electric cars with batteries and fuel cells, and furthermore plug in hybrids with conventional and alternative fuels. The propulsion concepts are evaluated based on specific power, torque characteristic, acceleration behaviour, specific fuel consumption and pollutant emissions. The alternative fuels are discussed in terms of availability, production, technical complexity of the storage on board, costs, safety and infrastructure. The book presents summarized data about vehicles with electric and hybrid propulsion. The propulsion of future cars will be marked by diversity - from compact electric city cars and range extender vehicles for suburban and rural areas up to hybrid or plug in SUV´s, Pick up´s and luxury class automobiles. Professor Cornel Stan is Chairman of the Research and Technology Association at the West Saxon University of Zwickau, Germany, since 1994. He received the Diploma in Aeronautical Engineering from the Technical University of Bucharest, Romania in 1976, the Ph.D. in Internal Combustion Engines in 1984 from the University of Zwickau, Germany and the Doctor of Sciences in Automotive Engineering from the same University in 1989. He gives lectures in Applied Thermodynamics, Internal Combustion Engines and Alternative Propulsion Systems at the West Saxon University of Zwickau, Germany as well as in the Universities of Paris (F), Pisa (I), Perugia (I), Kronstadt (Ro), Berkeley (USA). His research fields comprise the Automotive Propulsion Systems, the Direct Injection Systems, the Simulation of Thermodynamic Processes, Combustion Processes, Alternative Fuels and the Energy Management on Board of Automobiles. He is author or co-author of 27 books in Germany and in the USA as well as of 150 technical papers and 40 patents (Stand 2014). Cornel Stan is Honorary Professor and Doctor Honoris Causa of the University Transilvania of Brasov, Romania; Russel Severance Springer Professor of Mechanical Engineering at the Berkeley University of California, USA and Fellow of SAE International.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Neoliberale Staatsverständnisse im Vergleich
49,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Neoliberalismus ist in aller Munde. Gerne wird ihm alles Krisenhafte in der globalen Ökonomie angelastet, jüngst auch die neue Instabilität der westlichen Demokratien. Zu Recht? Im Mittelpunkt der Studie stehen vier neoliberale Ökonomen der ersten Stunde: Walter Eucken, Friedrich August von Hayek, Ludwig von Mises und Wilhelm Röpke. Ihre Ordnungsentwürfe von Wirtschaft und Gesellschaft enthalten unterschiedliche Rollen für den Staat. Diese Staatsverständnisse werden in drei Vergleichen zueinander in Beziehung gesetzt und um ihr jeweiliges Gravitationszentrum strukturiert. Jeder Vergleich besteht aus zwei Ebenen: Zunächst werden abstrakte Leitbilder für die Rolle des Staates herausgearbeitet, anschließend werden diese mit vier Feldern der konkreten Wirtschaftspolitik verknüpft. Dieser Zugang soll die vier Neoliberalen entmystifizieren und es den gegenwärtigen Krisendiskursen ermöglichen, von ihren Ideen zu profitieren. Das Buch richtet sich an Dozenten und Studierende der Volkswirtschaftslehre, der Politikwissenschaft, der politischen Philosophie und der Wirtschaftssoziologie sowie an jeden Bürger, der inmitten der neuen Fragilität des Westens nach polit-ökonomischen Denkimpulsen sucht. Prof. Dr. Stefan Kolev (Westsächsische Hochschule Zwickau)

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Neoliberale Staatsverständnisse im Vergleich
49,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Neoliberalismus ist in aller Munde. Gerne wird ihm alles Krisenhafte in der globalen Ökonomie angelastet, jüngst auch die neue Instabilität der westlichen Demokratien. Zu Recht? Im Mittelpunkt der Studie stehen vier neoliberale Ökonomen der ersten Stunde: Walter Eucken, Friedrich August von Hayek, Ludwig von Mises und Wilhelm Röpke. Ihre Ordnungsentwürfe von Wirtschaft und Gesellschaft enthalten unterschiedliche Rollen für den Staat. Diese Staatsverständnisse werden in drei Vergleichen zueinander in Beziehung gesetzt und um ihr jeweiliges Gravitationszentrum strukturiert. Jeder Vergleich besteht aus zwei Ebenen: Zunächst werden abstrakte Leitbilder für die Rolle des Staates herausgearbeitet, anschließend werden diese mit vier Feldern der konkreten Wirtschaftspolitik verknüpft. Dieser Zugang soll die vier Neoliberalen entmystifizieren und es den gegenwärtigen Krisendiskursen ermöglichen, von ihren Ideen zu profitieren. Das Buch richtet sich an Dozenten und Studierende der Volkswirtschaftslehre, der Politikwissenschaft, der politischen Philosophie und der Wirtschaftssoziologie sowie an jeden Bürger, der inmitten der neuen Fragilität des Westens nach polit-ökonomischen Denkimpulsen sucht. Prof. Dr. Stefan Kolev (Westsächsische Hochschule Zwickau)

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Der Misanthrop - Verse und Zeichnungen von Armi...
6,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Misanthrop Der Griesgram begegnet jedem von uns einmal täglich, nicht selten aber in uns selbst. Doch wenn man sich mit der nötigen Selbstironie und von außen betrachtet, kann so mancher schwerwiegender Moment zum regelrechten Spaß ausufern. Armin Gröpler bewegt das und er verleiht manchen Schwierigkeiten mit seinen Versen und Zeichnungen die ungezwungene Leichtigkeit, wie sie die Leserinnen und Leser bereits aus seinen Versen kennen. Die dreibändige Reihe Aus Gröplers Hirnkatakomben schliessen wir mit dem Misanthropen ab und wünschen viel Freude mit diesem Band sowohl , als auch mit allen drei Bänden der Reihe, die sich als Geschenk-Edition bestens (nicht nur für Misanthropen) eignet. Nach einer Lehre als Betonbauer und seinem NVA-Wehrdienst studierte Gröpler von 1965 bis 1969 Gesang an der Hochschule für Musik in Dresden und debütierte 1969 an den Bühnen der Stadt Zwickau. Zwischen 1972 und 1974 war ihm wegen Verdacht auf Republikflucht der Aufenthalt in der Hauptstadt der DDR verboten (»Berlin-Verbot«). Nach einem postgradualen Studium der Opernregie in Berlin (1974-1977) arbeitete er zwischen 1977 und 1984 an verschiedenen Theatern der DDR als Regisseur im Bereich Musiktheater, unter anderem an den Häusern in Halberstadt und Bautzen, sowie in Frankfurt an der Oder und Berlin. 1984 übersiedelte Gröpler in den Westen. Dort war er überwiegend an Musik- und Schauspielschulen und als Gesangslehrer tätig. Armin Gröpler hatte verschiedene Lehraufträge, unter anderem in den Jahren 2001-2006 im Bereich Puppenspiel an der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« in Berlin.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Der Träumer - Band II aus Gröülers Hirnkatakomben
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ob luzider Traum, Verwirrung oder Hoffnung - der Traum ist uns oft letzte seelige Heimstatt. Dabei geht es gelegentlich auch um Bizzares und Skurriles. Wie sich Alltag, Phantasie und Problemlösung manchmal lustig zueinanderfügen, das beschreiben Gröplers Sticheleien, die - ganz genau betrachtet - oftmals gar keine sind. Nicht zu vergessen: die Moral. Der Träumer, ein Zwischenwerk von dreien insgesamt nebst dem Philosophen und dem Misanthropen, die als Trilogie zum Weihnachtsfest und anderen Anlässen so manche Freude bereiten können. Nach einer Lehre als Betonbauer und seinem NVA-Wehrdienst studierte Gröpler von 1965 bis 1969 Gesang an der Hochschule für Musik in Dresden und debütierte 1969 an den Bühnen der Stadt Zwickau. Zwischen 1972 und 1974 war ihm wegen Verdacht auf Republikflucht der Aufenthalt in der Hauptstadt der DDR verboten (»Berlin-Verbot«). Nach einem postgradualen Studium der Opernregie in Berlin (1974-1977) arbeitete er zwischen 1977 und 1984 an verschiedenen Theatern der DDR als Regisseur im Bereich Musiktheater, unter anderem an den Häusern in Halberstadt und Bautzen, sowie in Frankfurt an der Oder und Berlin. 1984 übersiedelte Gröpler in den Westen. Dort war er überwiegend an Musik- und Schauspielschulen und als Gesangslehrer tätig. Armin Gröpler hatte verschiedene Lehraufträge, unter anderem in den Jahren 2001-2006 im Bereich Puppenspiel an der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« in Berlin.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Garnisonen der NVA und GSTD, m. CD-ROM
27,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kalte Krieg hat den Lebensalltag und Lebensraum der Bevölkerung in Ost und West über Jahrzehnte maßgeblich mitgeprägt. Die Überwindung dieser bedrohlichen Epoche geht mit einer gewissen historischen Verdrängung einher, sind doch zahlreiche militärische Standorte einem kommentarlosen, ja unbeachteten Verfall preisgegeben. Dabei können nicht wenige dieser Orte auf eine bemerkenswerte Kontinuität der militärischen Nutzung blicken, die bis zur Kaiserlich-deutschen Armee zurückreicht. Es entsprach den jeweiligen sicherheitspolitischen Interessen, dass selbst die ortsansässige Bevölkerung oft nur wenig über die Aktivitäten innerhalb Garnisonen wusste. Den Autoren dieses Buches ist es in langjähriger und verdienstvoller Recherche gelungen, diese historische Entwicklung für ca. 600 Stationierungsorte in den Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen sowie der Bundeshauptstadt Berlin umfassend zu dokumentieren. Ein faktenreiches Verzeichnis der Stationierungsorte (von Ahlbeck bis Zwickau) und deren Belegung mit Stäben, Truppen oder Depots wird durch über 250 Fotos, Lagepläne, Befehlsauszüge, Dokumente und Hinweise auf die heutige Nutzung ergänzt. Für Standorte mit historisch unterschiedlichen Ortsangaben gibt es Verweise auf einschlägige Literatur. Ein historischer Abriss beschreibt die wechselvolle Geschichte der Garnisonen - vom Bürgerquartier bis zur Kaserne 2000 der Bundeswehr. Dem Buch liegt eine CD mit Bildmaterial und eine Standortkarte bei.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.02.2018
Zum Angebot