Angebote zu "Saale" (9 Treffer)

Ostthüringen, Zwickau, Chemnitz
€ 11.99 *
ggf. zzgl. Versand

2 Karten im Set im Maßstab 1:50000Karten auf Vorder- und RückseiteMit Radrouten. Die KOMPASS Wanderkarten überzeugen durch● eine GPS-genaue und aktuelle Karte zur einfachen Orientierung ● lesefreundliche Optik im idealen Maßstab von 1:25.000/1:35.000 oder 1:50.000Destination- Das etwa 70 km lange Mittlere Saaletal zählt zu den schönsten Flusslandschaften Deutschlands. Entlang der Saale finden sich zahlreiche Schlösser und kleine Städtchen. Rudolstadt und die Dornburger Schlösser nördlich von Jena sind vielbesuchte Ausflugsziele.- Die Saale hat sich bis zu 250 m in die Hochfläche aus Muschelkalk im Westen und Buntsandstein im Osten eingeschnitten.Eindrucksvoll sind die steilen Prallhänge bei Orlamünde und Rothenstein südlich von Jena.- Östlich der Saale liegt das waldreiche Thüringer Holzland. Gern besucht wird das Eisenberger Mühltal mit seinen malerischen Mühlen.- Entlang der Ilm führt der 123 km lange Radweg – vorbei an idyllisch gelegenen Mühlen, UNESCO-Welterbe stätten, kleinen Dörfern und prächtigen Schlössern.- Reizvoll ist auch der 403 km lange Saaleradweg, spektakulär der Weitwanderweg SaaleHorizontale, der sich durch die steilen Muschelkalkhänge des Mittleren Saaletales zieht und zwischendurch immer wieder den Blick auf Dörfer, Burgen und Schlösser frei gibt.- In Weimar konzentrieren sich bedeutende Zeugnisse aus dem „Goldenen Zeitalter´´ der Stadt (18./19. Jh.). Mit seinen Schlössern, Parks, Museen und Denkmälern lädt es zu einem mehrtägigen Besuch ein. Besichtigen sollte man Goethes Wohnhaus, das Bauhaus-Museum, die Herzogin Anna Amalia Bibliothek und das Stadtschloss.- Jena ist nicht nur eine umtriebige Universitätsstadt mit einer hübschen Altstadt, sondern begeistert auch mit ihrem kulturellen Erbe (Schillerhaus) und vielen sehenswerten Museen wie dem Glasmuseum, dem Stadtmuseum und dem Planetarium.Die GPS-genauen KOMPASS Karten sind ideal für Ihre nächste Tour! Der lesefreundliche Maßstab und nützliche Informationen über die Region erleichtern Ihre Planung.KOMPASS Karten enthalten alles Wissenswerte für den Outdoor-Genießer.Wander- und Radwege mit Markierungen je nach Schwierigkeitsgrad, entsprechende Höhenlinien und Vegetationsformen sowie umfassende touristische Informationen.IT

Anbieter: MARCO POLO, KOMPA...
Stand: Oct 16, 2018
Zum Angebot
Durchbruch zur ZWICKAUER MULDE April 1945
€ 29.95 *
ggf. zzgl. Versand

Autor: Jürgen Möller, Festeinband, 358 Seiten mit 171 Fotos und Abbildungen, Karten. Buchreihe: Kriegsende in Mitteldeutschland 1945 Bd.11. Der Angriff des XX. US Corps aus den Saale-Brückenköpfen zur alliierten Haltelinie von Rochlitz an der Zwickauer Mulde bis Chemnitz und die Besetzung von Ostthüringen und Teilen Westsachsens ÜBER DAS BUCH: Das Buch aus der Reihe ´´Kriegsende in Mitteldeutschland 1945´´ beendet die Dokumentation des Vormarsches des XX. US Corps der 3rd US Army mit der Darstellung des Weges der 4th und 6th US Armored Division und der 76th und 80th US Infantry Division aus den Saale-Brückenköpfen bei Bad Kösen, Camburg und Jena durch Ostthüringen und Teilen von Westsachsen bis zur alliierten Haltelinie zwischen Rochlitz an der Zwickauer Mulde und Chemnitz. Dabei knüpft es an die beiden vorhergehenden Bücher zum XX. US Corps an und ergänzt die bisher erschienenen Bücher zur SaaleUnstrutRegion, zur Besetzung von Zeitz und Weißenfels und zum Leipziger Südraum. Mit der Eroberung der Saale-Brückenköpfe am 11./12. April 1945 steht dem XX. US Corps der Weg für den letzten Angriff nach Osten frei. Während die Infanteriedivisionen in ihrem Rücken noch mit der Beseitigung letzter Widerstandsnester beschäftigt sind, beginnen sie am 12. April 1945 mit dem Angriff. Lediglich aufgehalten durch zerstörte Brücken über die Weiße Elster und einzelne Widerstandsknoten stoßen sie in kürzester Zeit zur Zwickauer Mulde und am 14. April 1945 erobert die 4th US Armored Division die ersten Brückenköpfe. Einen Tag später steht sie am Stadtrand von Chemnitz und die 6th Armored Division sichert einen Brückenkopf über die Mulde in Rochlitz. Deren Kräfte fühlen weiter nach Osten vor, ziehen sich aber gemäß den alliierten Vereinbarungen wieder zurück. Es sollen noch Wochen vergehen, bis die sowjetischen Truppen aufschließen und das Ostufer der Mulde erreichen. Das Buch der Reihe ´´Kriegsende in Mitteldeutschland 1945´´ ist die Fortsetzung der Darstellung des Vormarsches des XX. US Corps der 3rd US Army zur alliierten Haltelinie zwischen Rochlitz an der Zwickauer Mulde und dem Raum Chemnitz im April 1945 und beschäftigt sich mit dem Vorstoß des südlichen Angriffskeil des Corps entlang der Achse der Reichsautobahn von Gotha bis zur Saale bei Jena und der Besetzung der Städte Erfurt, Weimar und Jena. Nach dem befehlsmäßigen Halt der 3rd US Army unter General Patton entlang der vorläufigen Haltelinie der 12th US Army Group von Mühlhausen über Langensalza und Gotha bis zum Kamm des Thüringer Waldes bei Oberhof am 6. April 1945 beginnt mit dem Eintreffen der Verbände der 1st US Army an der linken Flanke der 3rd US Army am 10. April 1945 die Offensive nach Osten und am Abend des 11. April 1945 stehen die Panzer des XX. US Corps an der Saale. Während der nördliche Angriffskeil nach der Überwindung des Widerstandes im Raum nördlich von Erfurt fast ungehindert vorstoßen kann, liegen im Abschnitt des südlichen Angriffskeils die Städte Erfurt und Weimar, die nach dem Willen der Deutschen Führung verteidigt werden sollen, und das Zentrum der Rüstungsindustrie Jena. Aufgegliedert in zwei Angriffskolonnen erfolgt daher der Vorstoß der Panzer der 4th US AD entlang der Reichsautobahn und unter nördlicher Umfahrung der Städte und erreicht so die Saale. Nicht so einfach gestaltet sich die Besetzung der umgangenen Städte durch die nachfolgende 80th US InfDiv. Erfurt kapituliert erst nach heftigem Widerstand am 12. April 1945. Weimar, das von seiner Besatzung geräumt wird, ergibt am gleichen Tag und Jena wird am 13. April 1945 kampflos besetzt.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 19, 2018
Zum Angebot
Durchbruch zur ZWICKAUER MULDE April 1945 als B...
€ 29.95 *
ggf. zzgl. Versand

Durchbruch zur ZWICKAUER MULDE April 1945:Der Angriff des XX. US Corps aus den Saale-Brückenköpfen zur alliierten Haltelinie von Rochlitz an der Zwickauer Mulde bis Chemnitz und die Besetzung von Ostthüringen und Teilen Westsachsens Jürgen Moeller, Harald Rockstuhl

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Sturmlauf von der Werra zur Saale April 1945
€ 29.95 *
ggf. zzgl. Versand

Autor: Jürgen Möller, Festeinband, 336 Seiten mit 140 Fotos und Abbildungen, Karten. Dieses Buch der Reihe ´´Kriegsende in Mitteldeutschland 1945´´ ist der erste Teil einer dreiteiligen Darstellung des Vormarsches des XX. US Corps der 3rd US Army von der Überquerung der Werra bis zum Erreichen der alliierten Haltelinie zwischen Rochlitz an der Zwickauer Mulde und dem Raum Chemnitz im April 1945 und beschäftigt sich mit dem Vorstoß des Corps durch das obere Eichsfeld und der Einnahme der Städte Mühlhausen und Langensalza sowie der Fortsetzung des Vormarschs des nördlichen Angriffskeil des Corps durch das Thüringer Becken bis zur Saale-Linie zwischen Bad Kösen und Camburg. Dabei schließt das Buch lückenlos an die bisher erschienenen Bücher der Reihe an. Ende März 1945 erreicht die 3rd US Army unter General Patton die Grenzen Thüringens und beginnt am 1. April 1945 mit dem Erreichen der Werra mit der Besetzung des mitteldeutschen Raumes. Mit der Einnahme von Mühlhausen und Langensalza stehen die Verbände ihres XX. US Corps am 6. April 1945 an der vorläufigen, befohlenen Haltelinie der 12th US Army Group, die weiter über Gotha und Oberhof bis zum Kamm des Thüringer Waldes verläuft. Erst nachdem die nachrückenden Verbände der 1st US Army an der linken Flanke der 3rd US Army aufgeschlossen haben, beginnt das XX. US Corps am 10. April 1945 die Offensive nach Osten und am Abend des 11. April 1945 stehen die Panzer der 6th US Armored Division im Nordabschnitt des XX. US Corps an der Saale.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Shell Atlas 2019 / 2020
€ 29.50 *
zzgl. € 4.95 Versand

Deutschland, Europa Der ideale Begleiter im Straßenverkehr Seit über 60 Jahren das Standardwerk in deutschen Autos 1240 Seiten. Gebunden. 18 x 29 cm. Deutschland 1:300.000, Benelux, Österreich und Schweiz. Europa 1:750.00. Mit Lesebändchen. Mit seinem detaillierten Kartenmaterial ist der Shell Atlas seit über 60 Jahren bei Autofahrten durch Deutschland und Europa nützlich und dadurch sehr beliebt. Auch in Zeiten der elektronischen Medien gilt er als Standardwerk. Der Atlas wurde den sich verändernden Bedingungen - so ist das Reisen innerhalb Europas und nach Osteuropa inzwischen nahezu unbeschränkt möglich - immer wieder angepasst. "Der Shell Atlas zeigt sich mit über 1240 Seiten informationsstark und detailliert. Mit seinen Straßenkarten im Maßstab 1:300 000 für Deutschland, Benelux, Dänemark; Österreich und die Schweiz sowie 1:750 000 für die weiteren europäischen Reiseländer ist der Shell Atlas das moderne Nachschlagewerk für den Autofahrer. So reicht der Inhalt von Cityplänen bis hin zu Übersichtskarten. Planungskarten für Europa im Maßstab 1:4 500 000 helfen bei der Groborientierung und bieten einen schnellen Überblick. Eine übersichtliche Fernstraßenkarte für Deutschland sowie die nationale Entfernungstabelle helfen bei der Reise im eigenen Land. Auch Alpenpässe und Tunnels sind in die Karten eingezeichnet. Das alphabetische Ortsverzeichnis enthält auf beinahe 300 Seiten alle Ortsnamen. Durch das bewährte Farben-Leitsystem finden Sie leicht vom Inhaltsverzeichnis zur gesuchten Kartenseite. Enthalten ist außerdem ein Ferien- und Staukalender, eine Auflistung von Rast- und Tankstellen an den Bundesautobahnen. Ein ausgiebiger Hotel- und Restaurantführer bildet den Abschluss." Inhaltsverzeichnis "Der Kartenteil: Reisekarten Deutschland und benachbarte Reiseländer im Maßstab 1:300 000 mit Legende und Blattübersicht/ Fernstraßenkarte Deutschland Nord- und Südteil/ 46 Citypläne 1:20 000 mit Zufahrtskarte 1:100 000 und Legenden: - Augsburg - Berlin - Bochum - Bonn - Bremen - Chemnitz - Dortmund - Dresden - Düsseldorf - Duisburg - Erfurt - Essen - Frankfurt am Main - Freiburg im Breisgau - Halle (Saale) - Hamburg (Zufahrtskarte 1:125 000) - Hannover - Heidelberg - Karlsruhe - Kassel - Kiel - Köln - Leipzig - Ludwigshafen am Rhein - Lübeck - Magdeburg - Mainz - Mannheim - München - Neuss - Nürnberg - Rostock - Saarbrücken - Schwerin - Paderborn - Potsdam - Regensburg - Rostock - Saarbrücken - Schwerin - Stuttgart - Weimar - Wiesbaden - Würzburg - Wuppertal (Barmen und Elberfeld) - Zwickau/ 33 weitere Citypläne 1:20 000: - Aachen - Aalen - Baden-Baden - Bamberg - Bayreuth - Bielefeld - Brandenburg - Braunschweig - Cottbus - Darmstadt - Dessau-Roßlau - Eisenach - Frankfurt/Oder - Friedrichshafen - Gera - Gotha - Gütersloh - Heilbronn - Ingolstadt - Jena - Kaiserslautern - Koblenz - Konstanz - Krefeld - Münster - Pforzheim - Potsdam - Regensburg - Trier - Ulm - Villingen-Schwenningen - Wismar - Wolfsburg/ 5 weitere Zufahrtskarten 1:100 000: - Gießen - Leverkusen - Mönchengladbach - Solingen - Wetzlar/ Reisekarten Europa im Maßstab 1:750 000 mit Blattschnitt und Legende/ 27 Citypläne europäischer Großstädte 1:15 000: - Amsterdam - Athen - Bratislava - Barcelona - Brüssel - Budapest - Dublin - Helsinki - Istanbul - Kopenhagen - Lissabon - London - Ljubljana - Luxemburg - Madrid - Mailand - Moskau - Oslo - Paris - Prag - Rom - Salzburg - Stockholm - Wien - Warschau - Zagreb - Zürich/ Planungskarte Europa im Maßstab 1:4 500 000; Der Serviceteil: Ortsverzeichnis für die Kartenteile 1:300 000, 1:750 000 und 1:4 500 000/ Service Deutschland und Europa: - Länder- und Reiseinformationen - Entfernungen Deutschland-Europa - Schulferien und Staukalender - Liste der Tank- und Rastanlagen an Bundesautobahnen - Wichtige deutsche Verkehrszeichen - Kfz-Kennzeichen Deutschland - Internationale Kfz-Kennzeichen - Kleiner Pannenhelfer - ADAC-Service-Informationen - Mit Kindern unterwegs - Sofortmaßnahmen am Unfallort - Verkehrssünden und ihre Folgen (Bußgeldkatalog) - Entfernungen und Fahrzeiten für Deutschland - Aufstellung der Alpenpässe und -tunnel - Hotel- und Restaurantführer" Hier finden Sie mehr Autoatlanten

Anbieter: Nordland-Shop
Stand: Oct 21, 2018
Zum Angebot
Obusse in Deutschland 01
€ 43.90 *
ggf. zzgl. Versand

Die Obusgeschichte in Nord-, Mittel- und dem früheren Ostdeutschland ist praktisch ein Streifzug durch die Gesamtentwicklung des fahrdrahtgebundenen gleislosen Omnibusses - von den ersten Versuchen anno 1882 bis hin zum modernen Niederflurwagen. Die Hintergründe sowohl der Entstehung als auch der Stillegung der insgesamt 53 hier ausführlich dargestellten Anlagen sind sehr vielschichtig. Hatten die ersten ´´Gleislosen Bahnen´´ noch der Erprobung neuer Techniken gedient, so bot die Industrie schon bald ein leistungsfähiges, energiesparendes und umweltschonendes Verkehrsmittel an, das im Personen- und teils auch im Güterverkehr auf beachtliche Beförderungszahlen kam. Auch in den 30er Jahren, als sich mit dem Anbruch der neuen Ära der Begriff ´´Obus´´ etablierte, gab es in Nord- und Mitteldeutschland ´´bahnbrechende´´ Anlagen. So zählte Spandau zu den ersten drei neuen Obusbetrieben jener Zeit, während Oldenburg das erste richtige Stadtnetz erhielt. Fielen die meisten westdeutschen Betriebe in den 50er und 60er Jahren dem Wahn einer ´´autogerechten Stadt´´ zum Opfer, so setzte man in der DDR vielerorts weiterhin auf den Obus. Den letzten Obusbetrieb Nord- und Mitteldeutschlands finden wir heute in Eberswalde. Das voluminöse, übersichtliche und reich illustrierte Standardwerk behandelt folgende Betriebe: Berlin: Wilmersdorf 1882, Akkubusse 1898/1900, Teltower Kreisbahn 1902, Oberschöneweide 1902, Niederschöneweide 1904-05, Steglitz 1912, Spandau - Staaken 1933-52, Steglitzer Obusnetz 1935-65, Ost-Berliner Obusnetz 1951-73 Potsdam: Babelsberger Obusbetrieb 1949-95 Eberswalde: Gleislose Bahn 1901/02, Obusbetrieb seit 1940 Projekte in Schöneiche, Cottbus, Frankfurt (Oder), Neubrandenburg, Stralsund und Rostock Flensburg: Ballastbrücke - Marienhölzungsweg 1943-57 Kiel: Obusbetrieb nach Toweddern und Kroog 1944-64 Hamburg: Blankenese - Marienhöhe 1911-14, Hafenschleppbahn Altona 1912-50, Harburger Obusbetrieb 1949-58 Bremen: Gleislose Bahnen auf der Parkallee 1910-12 und in Arsten 1910-16, Obusbetrieb Gröpelingen - Burgdamm 1949-61 Bremerhaven: Obusbetrieb nach Lehe und Schiffdorf 1947-58 Oldenburg: Der Trollibus, das erste deutsche Stadtnetz 1936-57 Jever: Pekol-Überlandstrecke nach Wilhelmshaven 1944-54 Wilhelmshaven: Obusbetrieb zur Marinewerft 1943-60 Osnabrück: Das große Stadtnetz 1949-68 Hannover: Obusbetrieb Langenhagen - Lister Meile 1937-58 Hildesheim: Obusbetrieb in den Hildesheimer Wald und zur Marienhöhe 1943-69 Magdeburg: Mit dem Obus nach Südwest 1951-70 Bitterfeld / Elbingerode: Oberleitungs-Lkw 1984-89 Erfurt: Nach Hochheim, Melchendorf und Ringelberg 1948-75 Weimar: Obusbetrieb in der Goethestadt 1947-93 Gera: Obusbetrieb zwischen Dornaer Straße und dem Bergarbeiterkrankenhaus 1939-77 Greiz: Obusbetrieb St. Adelheid - Greiz - Elsterberg 1945-69 Zwickau: Mit dem Obus vom Poetenweg nach Weißenborn und Stenn 1938-77 Leipzig: Elektrotechnische Ausstellung 1912, Obusbetrieb nach Markranstädt, Zwenkau und zur Lipsiusstraße 1938-75 Wurzen: Gleislose Industriebahn 1905-28 Großbauchlitz: Mühlenbahn 1905-14 Königstein a.d. Elbe: Gleislose Bielatalbahn 1901-04 Dresden: Dresdner Haide-Bahn 1903-05, Obusbetrieb 1947-75 Hoyerswerda: Obusbetrieb in der Neustadt 1989-94 Projekte in Altenburg (Thüringen), Halle a.d. Saale, Eisenach, Suhl, Chemnitz, Plauen und Bad Schandau Frühere deutsche Ostgebiete: Gleislose Bahn Breslau - Brockau 1912-13, Waldenburg 1944, Liegnitz 1943, Landsberg a.d. Warthe 1943, Danzig/Gdingen 1943, Allenstein 1939, Königsberg (Ostpreußen) 1943, Insterburg 1936

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 7, 2018
Zum Angebot
Der Kampf um Zeitz April 1945
€ 29.95 *
ggf. zzgl. Versand

240 Seiten mit 176 Abbildungen, darunter 164 schwarz-weiße und 4 farbige Fotos, 1 Zeichnungen, 3 Tafeln, 4 Landkarten. 2. Auflage 2012. Reihe: ´´Kriegsende in Mitteldeutschland 1945´´ ÜBER DAS BUCH: Während der Schwerpunkt der Bücher der Grünen Reihe auf dem V. US Corps der 1st US Army lag, beschäftigt sich dieses Buch mit dem XX. US Corps der 3rd US Army. Dabei knüpft es im Hinblick auf die Einbindung von Zeitz in den mitteldeutschen Flakgürtel zum Schutz der Treibstoffindustrie und der Lage der Stadt an der rechten Flanke des Angriffstreifen des V. US Corps eng an die bis-herigen Bücher an. Denn damit lag die Stadt Zeitz am 12. April 1945, an dem Tag, als die ersten amerikanischen Truppen die westlichen Stadtränder erreich-ten, genau auf der Trennungslinie zwischen der 1st US Army und der 3rd US Ar-my. Und Zeitz liegt am Fluss Weiße Elster, dem letzten, großen Wasserhindernis vor der alliierten Haltelinie an der Zwickauer Mulde. Da die geografische Lage seit jeher ein wesentlicher Faktor für militärische Operationen ist, wurde Zeitz in den darauffolgenden Tagen ausschlaggebend für den Verlauf einer Vielzahl von Truppenbewegungen, denn die meisten Brücken über den Fluss waren zerstört oder beschädigt. Dadurch waren die alliierten Panzerspitzen gezwungen, ihre geplanten Vormarschrouten zu verlassen. Neben der detaillierten Darstellung der Truppenbewegungen und Kampfhandlungen im Raum Zeitz beschäftigt sich das Buch ausführlich mit dem Einsatz der Napola-Schüler aus Naumburg und Schulpforte bei den Kämpfen um Zeitz und dem sinnlosen Sterben der Besatzungen der Flakstellungen. INHALT: Vorwort 7 I. Einleitung 9 II. Die militärische Lageentwicklung in Mitteldeutschland bis zum 12. April 1945 22 III. Der amerikanische Vorstoß zur Weißen Elster im Raum Zeitz am 12. April 1945 30 IV. Der Angriff auf Zeitz und der Übergang über die Weiße Elster am 13. April 1945 78 V. Die Einnahme von Zeitz und der Kampf um die Flakstellungen 135 VI. Die amerikanische Besatzungszeit 181 Anlagen 1. Abkürzungsverzeichnis 188 2. Quellenverzeichnis 195 3. Bildanhang 203 3. Karte: Der Vormarsch der amerikanischen Truppen im Raum Zeitz vom 12. bis 15. April 1945 227 4. Karte: Die Kämpfe im Stadtgebiet von Zeitz 228 5. Die Gliederung der 3rd US Army während der Besetzung Mitteldeutschlands 229 6. Die Gliederung der US Army während der Besatzungszeit in Mitteldeutschlands April - Mai 1945 230 7. Die Gliederung der US Army während der Besatzungszeit in Mitteldeutschlands Mai - Juni 1945 231 8. Karte: Die Stationierungsbereiche der US Army im Zeitraum 11. Mai bis 1. Juli 1945 232 Zum Autor 233 Amerikaner in Zeitz und Umgebung 234 ----- Reihe: KRIEGSENDE IN MITTELDEUTSCHLAND 1945 im Verlag Rockstuhl Autor: Jürgen Möller (1) DER KAMPF UM NORDTHÜRINGEN IM APRIL 1945. Die Kampfhandlungen im Raum nördlich Mühlhausen Langensalza und der Vorstoß des V. US Corps von der Werra durch die Landkreise Heiligenstadt, Worbis und Sondershausen zur Unstrut und weiter zur Saale ISBN: 978-3-86777-212-9 (2) KRIEGSSCHAUPLATZ LEIPZIGER SÜDRAUM 1945. Der Vorstoß des V. US Corps im April 1945 zur Weißen Elster, die Kampfhandlungen im Leipziger Südraum, die letzten Kriegstage an Mulde und Elbe und die amerikanische Besatzungszeit im Leipziger Südraum ISBN 978-3-86777-168-9 (3) DER KAMPF UM ZEITZ APRIL 1945. Der Übergang der amerikanischen Truppen über die Weiße Elster im Raum Zeitz, der Einsatz der Napola-Schüler aus Naumburg und Schulpforta, der Kampf um die Flakstellungen und die Besetzung von Zeitz. ISBN 978-3-86777-477-2 (4) DER KAMPF UM DEN HARZ APRIL 1945. Der Vorstoß des VII. US Corps durch das nördliche Eichsfeld, den West, Süd- und Ostharz und die Goldene Aue zur Saale und Elbe, die Besetzung von Nordhausen, die Befreiung des KZ Dora-Mittelbau und die Zerschlagung des Harzkessels. ISBN 978-3-86777-257-0 (5) ENDKAMPF AN DER MULDE 1945. Die Eroberung der Elbe- und Mulde-Brückenköpfe zwischen Magdeburg und Eilenburg, die Besetzung der Stadt Halle und der mitteldeutschen Industrieregion Dessau - Bitterfeld - Wolfen und die alliierte Besatzungszeit zwischen Harz und Mulde. ISBN 978-3-86777-334-8 (6) FLAK IM ENDKAMPF - LEUNA 1945. Die Besetzung des mitteldeutschen Chemiezentrums Schkopau - Merseburg - Leuna durch das V. US Corps im April 1945. ISBN 978-3-86777-457-4 (7) KRIEGSENDE AN SAALE UND UNSTRUT APRIL 1945. Der Vorstoß des V. US Corps aus Nordthüringen zur Saale und Unstrut und die Besetzung der Region Querfurt, Naumburg und Weißenfels im April 1945. ISBN

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Volksbrauch, Aberglauben, Sagen und andere alte...
€ 49.95 *
ggf. zzgl. Versand

Reprint, Festeinband, Autor: August Ernst Köhler, 664 Seiten. Inhalt I. Germanen und Slaven. eine Umschau in der ältesten Geschichte des Landes II. Die Namen von Bergen und Steinen, Flüssen und Bächen, Fluren, Wäldern und Ortschaften III. Die wüsten Marken des Voigtlandes, nebst einem Anhange von Namen einzelner Ortstheile IV. Die Dorfanlage, das Haus und die Wohnstube V. Körperliche Beschaffenheit und Charaktereigenthümlichkeiten der Voigtländer VI. Sitten und Gebräuche VII. Nahrung und Tracht VIII. Die Sprache des Voigtlandes IX. Volkslieder X. Bauernregeln, Sprichwörter und sprichwörtliche Redensarten, Räthsel XI. Volksheilmittel XII. Aberglaube XIII. Sagen Verzeichnis der Sagen. 1. Der Roder Schwand. 2. Der sonnengott Juel. 3. Der Gott Thor in Thossen. 4. Der Gott Hain und der heilige Hain in Hohenleuben. 5. Das Herdabild bei Zwickau. 6. Die Herda bei Marienei. 7. Der Oelgötze bei Leumnitz 8. die Göttin Holla Popula. 9. Der Götze Crodo bei Meerane. 10. Das Götzenbild Geud bei Gera. 11. Der Wahlteich bei Hohenleuben. 12. Das Laneckhaus. 13. Das Geschlecht der Zwerge und Holzweibel. 14. Holzweibel beschenken einen Holzbauer. 15. Ein Holzweibchen steckt einem Hirten Laub ins Brot. 16. Der Zwirnknaul ohne Ende. 17. Wie Holzweibchen einen Hirtenknaben mit Gold beschenken. 18. Holzweibchen können das Fluchen nicht vertragen. 19. Das gefangene Holzweibchen. 20. Die Klage der Holzweibchen. 21. Der wilde Jäger jagt die Moosleute. 22. Der Hirt und das Moosweibchen. 23. Holzweibchen backen Kuchen. 24. Die Moosweibchen werden von dem Teufel gejagt. 25. Der wilde Jäger verfolgt ein Holzweibchen. 26. Das Holzweibchen im Schönecker Walde. 27. Die Holzweibchen verabscheuen Kümmelbrot. 28. Zwerge auf der Bauernhochzeit in Stublach. 29. Der Zwergkönig coryllis. 30. Das Zwergloch zwischen Marlesreuth und Selbitz. 31. Der verschähte Kuchen. 32. Das Holzweibchen im Bauernhause zu Wilhelmsorf. 33. Das Waldweibchen mit dem zerbrochenen Schubkarren. 34. Das Waldweibchen klagt um sein Männchen. 35. Das Waldkind und die goldene wiege. 36. Das gezüchtige Waldweibchen. 37. Das Waldweibchen auf der Wagendeichsel. 38. Das Brot mit den harten Thalern gefüllt. 39. die Zwerge ziehen fort. 40. Nixensteine an der Elster. 41. Der Nix und die Wöchnerin. 42. Der Nix und die Wehfrau im Wahlteiche. 43. Der Wassermann bei Saalfeld. 44. Von den Nixen bei Saalfeld. 45. die Nixe in der Saale bei Lobeda. 46. Die Saalnixe will jedes Jahr ihr Opfer haben. 47. Die Docken im Dockenteiche. 48. Der Wassermann bei Oelsnitz. 49. Frau Holle zieht umher. 50. Das Heugütel. 51. Das Schreckgökerle. 52. Der Kobold in der Rüßburg. 53. Die winselmutter. 54. Die Klagemutter in Hof. 55. Die Klagemutter in Bobennenkirchen. 56. Die Schretzelein. 57. Die Druden. 58. Die Roggenmutter. 59. Der Wechselbalg zu Goßwitz. 60. Der Waldteufel bei Stützengrün. 61. Die Heimchen. 62. Die goldene Schäferein oder Ilsa, die Drude in der Burg Ranis. 63. Der erschrockene Wichtel. 64. Perchtha untersucht die Rockenstuben. 65. Von Perchthas Umzügen. 66. Das Kind mit dem Thränenkruge. 67. Perchtha läßt sich dem Wagen verkeilen. 68. Das Futtermännchen. 69. Der reiche Flederwisch. 70. Der Otterkönig bei Oelsnitz. 71. Die Hausotter und der Otterkönig bei Wünschendorf. 72. Die Pest im Voigtlande. 73. Die Seuche in Berndorf. 74. Die Pest in Altensalza. 75. Die Pest in der Kucksmühle bei Langenwetzendorf. 76. Die Voigtsberger Laterne. 77. Ein großes Irrlicht bei Schleitz. 78. Die feurigen Männer bei Hof. 79. Der feurige Mann bei Arnsgehaugk. 80. Der Feuergeist im witzenthale. 81. Das gespenstische Kalb in Oelsnitz. 82. Das Mäuslein. 83. Die Riesengräber bei Lobenstein. 84. Teufelskanzeln bei Groß-Drachsdorf und an andern Orten. 85. Die Teufelskanzel bei Ranis. 86. Die Teufelskammer in der Pfarre zu Brambach. 87. Der Teufel in der Rockenstube. 88. Der Teufel als Fuhrmann. 89. Des Teufels Hut. 90. Der Teufel bietet einer Frau zu Zwickau Geld an. 91. Der Hehmann bei Süßebach. 92. Der wilde Jäger im Ziegengraben bei Heinsdorf. 93. Der wilde Jäger im Pöhlholze bei Lengenfeld. 94. Der wilde Jäger in Langenmetzendorf. 95. Der wilde Jäger zwischen der Hart und der Lehmanmühle. 96. Der wilde Jäger bei Neustadt. 97. der wilde Jäger bei Hartmannsgrün. 98. Der wilde Jäger im Röhrholze bei Oelsnitz. 99. Der wilde Jäger bei Bobenneukirchen. 100. Der wilde Jäger bei Wohlbach. 101. Ein mißliebiger Amtmann zu Voigtsberg als wilder Jäger. 102. Der Mönch bei Friesau. 103. Der Mönch bei der Knabenschule in Reichenbach.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 6, 2018
Zum Angebot
Die 50 schönsten Radfernwege in Deutschland
€ 12.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

50 tolle Radreisen im Radfahrparadies Deutschland auf den schönsten Fahrradrouten zwischen Küste und Alpen. Machen Sie doch mal Urlaub mit dem Fahrrad - Deutschlands Radfernwege bieten dafür die ideale Routenauswahl. Denn hier stimmt einfach alles: die Beschilderung, die landschaftliche Vielfalt, die Infrastruktur, der Erlebniswert. Dieses Buch präsentiert Ihnen die 50 schönsten Radfernwege in Deutschland. Von Nord- und Ostsee über Weser, Elbe, Altmühl zur Donoau und zum Inn - vom Klassiker bis zu „Geheimtipp´ ... Hier finden Sie Ihre ganz persönliche Traumtour. Reich bebildert, mit informativen Texten und Tourenbeschreibungen vermittelt Ihnen dieser Ratgeber die spezielle Charakteristik der jeweiligen Tour. Eine Übersichtskarte mit dem Streckenverlauf, Tipps zu Sehens- und Erlebenswertem, zu Historie, Kultur und Küche runden das Infopaket ab. Die schönsten Radfernwege in Deutschland: das ist Genussradeln für die ganze Familie Tour 1: Grenzroute und Nordsee-Ostsee-Radweg von Flensburg nach Höjer / 130 km Tour 2: Nord-Ostsee-Kanal-Tour von Brunsbüttel nach Kiel / 325 km Tour 3: Mönchsweg von Glückstadt nach Puttgarden, Fehmann / 342 km Tour 4: Ochsenweg von Wedel nach Flensburg / 246 km Tour 5: Emsland-Route von Rheine nach Papenburg / 285 km Tour 6: Nordseeküstenradweg von Leer nach Ruttebüll / 907 km Tour 7: Wümme-Radweg von Schneverdingen oder Wilsede nach Bremen / ca. 250 km Tour 8: Brückenweg von Osnabrück nach Bremen / ca. 150 km Tour 9: Aller-Radweg von Seehausen nach Verden / 260 km Tour 10-1: Elbe-Radweg Teil 1 von Bad Schandau nach Magdeburg / 348 km Tour 10-2: Elbe-Radweg Teil 2 von Magdeburg nach Cuxhaven / 512 km Tour 11: Weser-Radweg von Hannoversch Münden nach Bremerhaven / 425 km Tour 12: Mecklenburgischer Seen-Radweg von Lüneburg nach Usedom / 664 km Tour 13: Ostseeküsten-Radweg von Flensburg nach Ahlbeck / 1.083 km Tour 14: Frosch-Radweg Rundtour von Hoyerswerda durch die Lausitz / 266 km Tour 15: Gurken-Radweg Zwei Touren rund um Lübben / 250 km Tour 16: Oder-Neiße-Radweg von Zittau bis Ueckermünde / 465 km Tour 17: Havelland-Radweg von Schönewald nach Grütz / 100 km Tour 18: Radweg Berlin-Kopenhagen von Berlin nach Kopenhagen / 630 km Tour 19: Berliner Mauerweg entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze durch Berlin / 160 km Tour 20: Berlin-Usedom von Berlin bis Peenemünde / 337 km Tour 21: Saale-Radwanderweg von Zell bis Barby/Elbe / 407 km Tour 22: 100-Schlösser-Route Rundtouren durch das Münsterland / 960 km Tour 23: RuhrtalRadweg von Winterberg nach Duisburg / 240 km Tour 24: Römerroute von Xanten nach Detmold / 315 km Tour 25-1: Rhein-Radweg Süd von Konstanz nach Mainz / insgesamt 1.320 km Tour25-2: Rhein-Radweg Nord von Mainz nach Emmerich / insgesamt 1.320 km Tour 26: Siegtal-Radweg von der Siegquelle nach Siegburg / 140 km Tour 27: Eder-Radweg von Lützel nach Guxhagen / 183 km Tour 28: Fulda-Radweg von der Wasserkuppe nach Hannoversch Münden / 194 km Tour 29: Main-Radweg von Frankfurt nach Bayreuth / 540 km Tour 30: Thüringer Städtekette von Eisenach bis Altenberg / 225 km Tour 31: Werratal-Radweg von Siegmundsburg bis Hannoversch Münden / 300 km Tour 32: Mulderadweg von Zwickau und/oder Nossen nach Dessau / 382 km Tour 33: Lahntal-Radweg von Bad Lassphe nach Lahnstein / 245 km Tour 34: Ahr-Radweg von Blankenheim-Wald nach Remagen / 85 km Tour 35: Mosel-Radweg von Trier nach Koblenz / 208 km Tour 36: Nahe-Radweg von Selbach nach Bingen / 122 km Tour 37: Deutsche Weinstraße von Bockenheim nach Wissembourg / 97 km Tour 38: Saarland-Radweg rund um Saarbrücken / 362 km Tour 39: Liebliches Taubertal von Wertheim bis Rothenburg o.d.T. / ca. 100 km Tour 40: Romantische Straße von Würzburg nach Füssen / 424 km Tour 41: Neckartal-Radweg von Villingen-Schwenningen nach Mannheim / 358 km Tour 42: Donau-Bodensee-Radweg von Ulm nach Kressbronn / 161 km Tour 43: Bodensee-Königsee-Radweg von Lindau bis zum Königssee / 418 km Tour 44: Bodensee-Radweg von Konstanz rund um den Bodensee / 260 km Tour 45: Fünf-Flüsse-Radweg von Nürnberg nach Regensburg und retour / 311 km Tour 46: Burgenstraße (Radroute) von Prag oder Bayreuth nach Mannheim / 975 km Tour 47: Altmühlradweg/Altmühltal-Radweg von Rothenburg o.d.T. nach Kelheim / 231 km Tour 48-1: Donau-Radweg Teil 1 von Donaueschingen nach Ingolstadt / 350 km Tour 48-2: Donau-Radweg Teil 2 von Ingolstadt nach Passau / 243 km Tour 49: Inntal-Radweg von Kiefersfelden bis Passau / 240 km Tour 50: Isar-Radweg von Scharnitz nach Plattling oder Deggendorf / 280 km

Anbieter: Bike24
Stand: Sep 19, 2018
Zum Angebot