Angebote zu "Gera" (7 Treffer)

Fahrradkarte Gera, Altenburg, Zwickau
€ 5.95 *
ggf. zzgl. Versand

Das Städtedreieck Gera, Altenburg und Zwickau sowie große Teile der Flussläufe von Weißer Elster, Pleiße und Mulde stehen im Mittelpunkt dieser speziellen Fahrradkarte. Darüber hinaus finden sich solch bekannten Orte, wie Bad Köstritz, Crimmitschau, Eisenberg, Glauchau, Greiz, Meerane, Schmölln oder Werdau wieder. Sie enthält das regionale Radwege- und Radroutenetz mit den Markierungen und Oberflächenqualitäten. Die Radfernwege wurden besonders hervorgehoben. Die farbig bebilderte Kartenrückseite gibt Informationen über die Orte sowie Tourenvorschläge.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Fahrradkarte Gera, Altenburg, Zwickau 1:75.000 ...
€ 5.95 *
ggf. zzgl. Versand

Fahrradkarte Gera, Altenburg, Zwickau 1:75.000:Mit Radwanderweg Thüringer Städtekette. Mit Tourentipps. Offizielle Karte des ADFC-Landesverbandes Thüringen Fahrradkarten. 2. Auflage

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Ausflugskarte Erzgebirge, Chemnitz und Umgebung...
€ 5.90 *
ggf. zzgl. Versand

Ausflugskarte Erzgebirge, Chemnitz und Umgebung 1:125000:Unterwegs zwischen Mittweida, Freiberg, Seiffen, Plauen, Chomutov, Oberwiesenthal, Zeitz, Gera und Zwickau Doktor Barthel Karte. Neuauflage, Laufzeit bis 2020

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Die Straßenbahnen Ostdeutschlands - Der Süden v...
€ 16.99 *
ggf. zzgl. Versand

In unserem Film geben wir einen Überblick über die Straßenbahnen, die sich auf dem Gebiet der ehemaligen DDR befanden, oder heute noch befinden. Besonderheiten werden herausgestellt, die mit Animationen und Karten einen Gesamteindruck der straßenbahnbetreibenden Städte vermitteln. Ihr Ausbau wird heute vielerorts mit innovativen Ideen vorangetrieben.Straßenbahnbetriebe: Leipzig, Mühlhausen, Döbeln, Eisenach, Gotha, Erfurt, Jena, Naumburg, Dresden (u.a. Gasmotorbahn), Kirnitzschtalbahn, Gera, Zwickau, Chemnitz, Hohenstein-Ernstthal, Görlitz, Plauen

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Obusse in Deutschland 01
€ 43.90 *
ggf. zzgl. Versand

Die Obusgeschichte in Nord-, Mittel- und dem früheren Ostdeutschland ist praktisch ein Streifzug durch die Gesamtentwicklung des fahrdrahtgebundenen gleislosen Omnibusses - von den ersten Versuchen anno 1882 bis hin zum modernen Niederflurwagen. Die Hintergründe sowohl der Entstehung als auch der Stillegung der insgesamt 53 hier ausführlich dargestellten Anlagen sind sehr vielschichtig. Hatten die ersten ´´Gleislosen Bahnen´´ noch der Erprobung neuer Techniken gedient, so bot die Industrie schon bald ein leistungsfähiges, energiesparendes und umweltschonendes Verkehrsmittel an, das im Personen- und teils auch im Güterverkehr auf beachtliche Beförderungszahlen kam. Auch in den 30er Jahren, als sich mit dem Anbruch der neuen Ära der Begriff ´´Obus´´ etablierte, gab es in Nord- und Mitteldeutschland ´´bahnbrechende´´ Anlagen. So zählte Spandau zu den ersten drei neuen Obusbetrieben jener Zeit, während Oldenburg das erste richtige Stadtnetz erhielt. Fielen die meisten westdeutschen Betriebe in den 50er und 60er Jahren dem Wahn einer ´´autogerechten Stadt´´ zum Opfer, so setzte man in der DDR vielerorts weiterhin auf den Obus. Den letzten Obusbetrieb Nord- und Mitteldeutschlands finden wir heute in Eberswalde. Das voluminöse, übersichtliche und reich illustrierte Standardwerk behandelt folgende Betriebe: Berlin: Wilmersdorf 1882, Akkubusse 1898/1900, Teltower Kreisbahn 1902, Oberschöneweide 1902, Niederschöneweide 1904-05, Steglitz 1912, Spandau - Staaken 1933-52, Steglitzer Obusnetz 1935-65, Ost-Berliner Obusnetz 1951-73 Potsdam: Babelsberger Obusbetrieb 1949-95 Eberswalde: Gleislose Bahn 1901/02, Obusbetrieb seit 1940 Projekte in Schöneiche, Cottbus, Frankfurt (Oder), Neubrandenburg, Stralsund und Rostock Flensburg: Ballastbrücke - Marienhölzungsweg 1943-57 Kiel: Obusbetrieb nach Toweddern und Kroog 1944-64 Hamburg: Blankenese - Marienhöhe 1911-14, Hafenschleppbahn Altona 1912-50, Harburger Obusbetrieb 1949-58 Bremen: Gleislose Bahnen auf der Parkallee 1910-12 und in Arsten 1910-16, Obusbetrieb Gröpelingen - Burgdamm 1949-61 Bremerhaven: Obusbetrieb nach Lehe und Schiffdorf 1947-58 Oldenburg: Der Trollibus, das erste deutsche Stadtnetz 1936-57 Jever: Pekol-Überlandstrecke nach Wilhelmshaven 1944-54 Wilhelmshaven: Obusbetrieb zur Marinewerft 1943-60 Osnabrück: Das große Stadtnetz 1949-68 Hannover: Obusbetrieb Langenhagen - Lister Meile 1937-58 Hildesheim: Obusbetrieb in den Hildesheimer Wald und zur Marienhöhe 1943-69 Magdeburg: Mit dem Obus nach Südwest 1951-70 Bitterfeld / Elbingerode: Oberleitungs-Lkw 1984-89 Erfurt: Nach Hochheim, Melchendorf und Ringelberg 1948-75 Weimar: Obusbetrieb in der Goethestadt 1947-93 Gera: Obusbetrieb zwischen Dornaer Straße und dem Bergarbeiterkrankenhaus 1939-77 Greiz: Obusbetrieb St. Adelheid - Greiz - Elsterberg 1945-69 Zwickau: Mit dem Obus vom Poetenweg nach Weißenborn und Stenn 1938-77 Leipzig: Elektrotechnische Ausstellung 1912, Obusbetrieb nach Markranstädt, Zwenkau und zur Lipsiusstraße 1938-75 Wurzen: Gleislose Industriebahn 1905-28 Großbauchlitz: Mühlenbahn 1905-14 Königstein a.d. Elbe: Gleislose Bielatalbahn 1901-04 Dresden: Dresdner Haide-Bahn 1903-05, Obusbetrieb 1947-75 Hoyerswerda: Obusbetrieb in der Neustadt 1989-94 Projekte in Altenburg (Thüringen), Halle a.d. Saale, Eisenach, Suhl, Chemnitz, Plauen und Bad Schandau Frühere deutsche Ostgebiete: Gleislose Bahn Breslau - Brockau 1912-13, Waldenburg 1944, Liegnitz 1943, Landsberg a.d. Warthe 1943, Danzig/Gdingen 1943, Allenstein 1939, Königsberg (Ostpreußen) 1943, Insterburg 1936

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 7, 2018
Zum Angebot
Shell Atlas 2019 / 2020
€ 29.50 *
zzgl. € 4.95 Versand

Deutschland, Europa Der ideale Begleiter im Straßenverkehr Seit über 60 Jahren das Standardwerk in deutschen Autos 1240 Seiten. Gebunden. 18 x 29 cm. Deutschland 1:300.000, Benelux, Österreich und Schweiz. Europa 1:750.00. Mit Lesebändchen. Mit seinem detaillierten Kartenmaterial ist der Shell Atlas seit über 60 Jahren bei Autofahrten durch Deutschland und Europa nützlich und dadurch sehr beliebt. Auch in Zeiten der elektronischen Medien gilt er als Standardwerk. Der Atlas wurde den sich verändernden Bedingungen - so ist das Reisen innerhalb Europas und nach Osteuropa inzwischen nahezu unbeschränkt möglich - immer wieder angepasst. "Der Shell Atlas zeigt sich mit über 1240 Seiten informationsstark und detailliert. Mit seinen Straßenkarten im Maßstab 1:300 000 für Deutschland, Benelux, Dänemark; Österreich und die Schweiz sowie 1:750 000 für die weiteren europäischen Reiseländer ist der Shell Atlas das moderne Nachschlagewerk für den Autofahrer. So reicht der Inhalt von Cityplänen bis hin zu Übersichtskarten. Planungskarten für Europa im Maßstab 1:4 500 000 helfen bei der Groborientierung und bieten einen schnellen Überblick. Eine übersichtliche Fernstraßenkarte für Deutschland sowie die nationale Entfernungstabelle helfen bei der Reise im eigenen Land. Auch Alpenpässe und Tunnels sind in die Karten eingezeichnet. Das alphabetische Ortsverzeichnis enthält auf beinahe 300 Seiten alle Ortsnamen. Durch das bewährte Farben-Leitsystem finden Sie leicht vom Inhaltsverzeichnis zur gesuchten Kartenseite. Enthalten ist außerdem ein Ferien- und Staukalender, eine Auflistung von Rast- und Tankstellen an den Bundesautobahnen. Ein ausgiebiger Hotel- und Restaurantführer bildet den Abschluss." Inhaltsverzeichnis "Der Kartenteil: Reisekarten Deutschland und benachbarte Reiseländer im Maßstab 1:300 000 mit Legende und Blattübersicht/ Fernstraßenkarte Deutschland Nord- und Südteil/ 46 Citypläne 1:20 000 mit Zufahrtskarte 1:100 000 und Legenden: - Augsburg - Berlin - Bochum - Bonn - Bremen - Chemnitz - Dortmund - Dresden - Düsseldorf - Duisburg - Erfurt - Essen - Frankfurt am Main - Freiburg im Breisgau - Halle (Saale) - Hamburg (Zufahrtskarte 1:125 000) - Hannover - Heidelberg - Karlsruhe - Kassel - Kiel - Köln - Leipzig - Ludwigshafen am Rhein - Lübeck - Magdeburg - Mainz - Mannheim - München - Neuss - Nürnberg - Rostock - Saarbrücken - Schwerin - Paderborn - Potsdam - Regensburg - Rostock - Saarbrücken - Schwerin - Stuttgart - Weimar - Wiesbaden - Würzburg - Wuppertal (Barmen und Elberfeld) - Zwickau/ 33 weitere Citypläne 1:20 000: - Aachen - Aalen - Baden-Baden - Bamberg - Bayreuth - Bielefeld - Brandenburg - Braunschweig - Cottbus - Darmstadt - Dessau-Roßlau - Eisenach - Frankfurt/Oder - Friedrichshafen - Gera - Gotha - Gütersloh - Heilbronn - Ingolstadt - Jena - Kaiserslautern - Koblenz - Konstanz - Krefeld - Münster - Pforzheim - Potsdam - Regensburg - Trier - Ulm - Villingen-Schwenningen - Wismar - Wolfsburg/ 5 weitere Zufahrtskarten 1:100 000: - Gießen - Leverkusen - Mönchengladbach - Solingen - Wetzlar/ Reisekarten Europa im Maßstab 1:750 000 mit Blattschnitt und Legende/ 27 Citypläne europäischer Großstädte 1:15 000: - Amsterdam - Athen - Bratislava - Barcelona - Brüssel - Budapest - Dublin - Helsinki - Istanbul - Kopenhagen - Lissabon - London - Ljubljana - Luxemburg - Madrid - Mailand - Moskau - Oslo - Paris - Prag - Rom - Salzburg - Stockholm - Wien - Warschau - Zagreb - Zürich/ Planungskarte Europa im Maßstab 1:4 500 000; Der Serviceteil: Ortsverzeichnis für die Kartenteile 1:300 000, 1:750 000 und 1:4 500 000/ Service Deutschland und Europa: - Länder- und Reiseinformationen - Entfernungen Deutschland-Europa - Schulferien und Staukalender - Liste der Tank- und Rastanlagen an Bundesautobahnen - Wichtige deutsche Verkehrszeichen - Kfz-Kennzeichen Deutschland - Internationale Kfz-Kennzeichen - Kleiner Pannenhelfer - ADAC-Service-Informationen - Mit Kindern unterwegs - Sofortmaßnahmen am Unfallort - Verkehrssünden und ihre Folgen (Bußgeldkatalog) - Entfernungen und Fahrzeiten für Deutschland - Aufstellung der Alpenpässe und -tunnel - Hotel- und Restaurantführer" Hier finden Sie mehr Autoatlanten

Anbieter: Nordland-Shop
Stand: Oct 21, 2018
Zum Angebot
Volksbrauch, Aberglauben, Sagen und andere alte...
€ 49.95 *
ggf. zzgl. Versand

Reprint, Festeinband, Autor: August Ernst Köhler, 664 Seiten. Inhalt I. Germanen und Slaven. eine Umschau in der ältesten Geschichte des Landes II. Die Namen von Bergen und Steinen, Flüssen und Bächen, Fluren, Wäldern und Ortschaften III. Die wüsten Marken des Voigtlandes, nebst einem Anhange von Namen einzelner Ortstheile IV. Die Dorfanlage, das Haus und die Wohnstube V. Körperliche Beschaffenheit und Charaktereigenthümlichkeiten der Voigtländer VI. Sitten und Gebräuche VII. Nahrung und Tracht VIII. Die Sprache des Voigtlandes IX. Volkslieder X. Bauernregeln, Sprichwörter und sprichwörtliche Redensarten, Räthsel XI. Volksheilmittel XII. Aberglaube XIII. Sagen Verzeichnis der Sagen. 1. Der Roder Schwand. 2. Der sonnengott Juel. 3. Der Gott Thor in Thossen. 4. Der Gott Hain und der heilige Hain in Hohenleuben. 5. Das Herdabild bei Zwickau. 6. Die Herda bei Marienei. 7. Der Oelgötze bei Leumnitz 8. die Göttin Holla Popula. 9. Der Götze Crodo bei Meerane. 10. Das Götzenbild Geud bei Gera. 11. Der Wahlteich bei Hohenleuben. 12. Das Laneckhaus. 13. Das Geschlecht der Zwerge und Holzweibel. 14. Holzweibel beschenken einen Holzbauer. 15. Ein Holzweibchen steckt einem Hirten Laub ins Brot. 16. Der Zwirnknaul ohne Ende. 17. Wie Holzweibchen einen Hirtenknaben mit Gold beschenken. 18. Holzweibchen können das Fluchen nicht vertragen. 19. Das gefangene Holzweibchen. 20. Die Klage der Holzweibchen. 21. Der wilde Jäger jagt die Moosleute. 22. Der Hirt und das Moosweibchen. 23. Holzweibchen backen Kuchen. 24. Die Moosweibchen werden von dem Teufel gejagt. 25. Der wilde Jäger verfolgt ein Holzweibchen. 26. Das Holzweibchen im Schönecker Walde. 27. Die Holzweibchen verabscheuen Kümmelbrot. 28. Zwerge auf der Bauernhochzeit in Stublach. 29. Der Zwergkönig coryllis. 30. Das Zwergloch zwischen Marlesreuth und Selbitz. 31. Der verschähte Kuchen. 32. Das Holzweibchen im Bauernhause zu Wilhelmsorf. 33. Das Waldweibchen mit dem zerbrochenen Schubkarren. 34. Das Waldweibchen klagt um sein Männchen. 35. Das Waldkind und die goldene wiege. 36. Das gezüchtige Waldweibchen. 37. Das Waldweibchen auf der Wagendeichsel. 38. Das Brot mit den harten Thalern gefüllt. 39. die Zwerge ziehen fort. 40. Nixensteine an der Elster. 41. Der Nix und die Wöchnerin. 42. Der Nix und die Wehfrau im Wahlteiche. 43. Der Wassermann bei Saalfeld. 44. Von den Nixen bei Saalfeld. 45. die Nixe in der Saale bei Lobeda. 46. Die Saalnixe will jedes Jahr ihr Opfer haben. 47. Die Docken im Dockenteiche. 48. Der Wassermann bei Oelsnitz. 49. Frau Holle zieht umher. 50. Das Heugütel. 51. Das Schreckgökerle. 52. Der Kobold in der Rüßburg. 53. Die winselmutter. 54. Die Klagemutter in Hof. 55. Die Klagemutter in Bobennenkirchen. 56. Die Schretzelein. 57. Die Druden. 58. Die Roggenmutter. 59. Der Wechselbalg zu Goßwitz. 60. Der Waldteufel bei Stützengrün. 61. Die Heimchen. 62. Die goldene Schäferein oder Ilsa, die Drude in der Burg Ranis. 63. Der erschrockene Wichtel. 64. Perchtha untersucht die Rockenstuben. 65. Von Perchthas Umzügen. 66. Das Kind mit dem Thränenkruge. 67. Perchtha läßt sich dem Wagen verkeilen. 68. Das Futtermännchen. 69. Der reiche Flederwisch. 70. Der Otterkönig bei Oelsnitz. 71. Die Hausotter und der Otterkönig bei Wünschendorf. 72. Die Pest im Voigtlande. 73. Die Seuche in Berndorf. 74. Die Pest in Altensalza. 75. Die Pest in der Kucksmühle bei Langenwetzendorf. 76. Die Voigtsberger Laterne. 77. Ein großes Irrlicht bei Schleitz. 78. Die feurigen Männer bei Hof. 79. Der feurige Mann bei Arnsgehaugk. 80. Der Feuergeist im witzenthale. 81. Das gespenstische Kalb in Oelsnitz. 82. Das Mäuslein. 83. Die Riesengräber bei Lobenstein. 84. Teufelskanzeln bei Groß-Drachsdorf und an andern Orten. 85. Die Teufelskanzel bei Ranis. 86. Die Teufelskammer in der Pfarre zu Brambach. 87. Der Teufel in der Rockenstube. 88. Der Teufel als Fuhrmann. 89. Des Teufels Hut. 90. Der Teufel bietet einer Frau zu Zwickau Geld an. 91. Der Hehmann bei Süßebach. 92. Der wilde Jäger im Ziegengraben bei Heinsdorf. 93. Der wilde Jäger im Pöhlholze bei Lengenfeld. 94. Der wilde Jäger in Langenmetzendorf. 95. Der wilde Jäger zwischen der Hart und der Lehmanmühle. 96. Der wilde Jäger bei Neustadt. 97. der wilde Jäger bei Hartmannsgrün. 98. Der wilde Jäger im Röhrholze bei Oelsnitz. 99. Der wilde Jäger bei Bobenneukirchen. 100. Der wilde Jäger bei Wohlbach. 101. Ein mißliebiger Amtmann zu Voigtsberg als wilder Jäger. 102. Der Mönch bei Friesau. 103. Der Mönch bei der Knabenschule in Reichenbach.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 6, 2018
Zum Angebot